Winzerverein Hagnau e.G.

Archives: Juni 2016

dr-heinrich-hansjakob

Zum Gedenken an den Vater des Winzervereins

Posted on

Im Jahr 1881 entstand in Hagnau die erste badische Winzergenossenschaft. Ihr Gründer, Dr. Heinrich Hansjakob, ist heute vor 100 Jahren – am 23. Juni 1916 – gestorben. Und bis heute halten die Hagnauer die Erinnerung an ihren Gründervater wach: Überall im Ort finden sich Bildnisse und Andenken an ihn.

Dr. Heinrich Hansjakob war Schriftsteller, Bürgerrechtler und – seit 1869 – Pfarrer in Hagnau. Damals machten die Hagnauer Winzer eine schwierige Zeit durch: Nach der Säkularisierung war die finanzielle Unterstützung der Klosterherren weggefallen; die Winzer mussten die hohen Kosten für die Rebanlagen nun selbst tragen. Zudem nutzten die Weinhändler ihre Notsituation und Uneinigkeit aus, indem sie immer neue Tiefpreise für den Wein erpressten.

Dr. Heinrich Hansjakob erkannte die wirtschaftliche Notlage der Hagnauer Winzer – und rief sie zur Gründung einer Genossenschaft auf. So entstand der Winzerverein als Bollwerk gegen die Willkür der Weinhändler, ganz nach dem Motto „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele zusammen“. Heute ist der Winzerverein Hagnau mit rund 60 Winzerfamilien und einer 160 Hektar großen Rebfläche der größte genossenschaftliche Weinbaubetrieb am Bodensee.

Anlässlich des 100. Todestags von Dr. Heinrich Hansjakob am 23. Juni 2016 finden heute in Hagnau mehrere Veranstaltungen statt:

17 Uhr: Führung durch das Hagnauer Museum mit Hansjakob-Ausstellung
18.30 Uhr: Gedenk-Gottesdienst in der katholischen Pfarrkirche, Kirchweg 3
19.30 Uhr: Festempfang auf dem Rathausplatz mit Konzert der Musikkapelle Hagnau. Bei schlechtem Wetter findet der Empfang im Winzerverein, Strandbadstraße 7, statt.

 

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Weinspaziergang

Weinspaziergang zu den schönsten Flecken

Posted on

Die Winzerorte Immenstaad und Hagnau verbindet nicht nur eine reiche Geschichte rund um den köstlichen Rebensaft. Seit diesem Jahr schlägt auch ein geführter Weinspaziergang zu den schönsten Flecken der Region eine spannende Brücke zwischen den beiden Bodenseeanrainern. Natürlich spielt dabei auch das Thema Wein eine wichtige Rolle.

An der Tourist-Information in Immenstaad geht’s los. Etwa vier Stunden lang führt die insgesamt rund 4,5 Kilometer lange Tour entlang der Weinreben zum ersten Aussichtspunkt am Hohberg, wo neben einem atemberaubenden Panoramablick eine erste Weinverkostung mit einem ortsansässigen Winzer und zwei Immenstaader Erzeugnissen wartet. Danach geht es vorbei an den Wein- und Obstgärten zu einer der ältesten romanischen Kapellen der Gegend nach Frenkenbach. Eine weitere Weinspezialität wird hier probiert.

Ziel der letzten Etappe ist der historische Holzfasskeller des Winzerverein Hagnau. Hier endet die spannende Tour nach einer Kellerführung und der Verkostung von zwei Hagnauer Weinen. Während des gesamten Spaziergangs erzählt der ortskundige Reiseführer interessante Details zur Immenstaader wie auch zur Hagnauer Geschichte und zum Weinbau am Bodensee. Der Spaziergang eignet sich für alle, die Spaß an der Bewegung haben, gerne neue Facetten zum Weinbau in der Region entdecken und das Lebensgefühl der beiden Nachbargemeinden live und inmitten einer herrlichen Natur nachempfinden möchten.

Die geführten Weinspaziergänge finden jeweils mittwochs am 29. Juni, 17. August, 31. August., 21. September sowie am 19. Oktober statt. Treffpunkt ist immer um 10 Uhr an der Tourist-Information in Immenstaad.

Neuersekt

Unsere Neuen
sind da!

Posted on

Ab sofort bereichern zwei spritzige neue Sektsorten das Sortiment des Hagnauer Winzervereins. Wer gerne einen ausdrucksvollen Sekt trinkt, der mit seinem Fruchtcharme und seiner Pikanz am Gaumen ein gewisses „Aha-Erlebnis“ auslöst, findet in unserem 2014 Hagnauer Burgstall Kerner Sekt brut einen würdigen Vertreter seiner Zunft. Er schmeckt exotisch fruchtgeprägt, unterlegt von erfrischend grünen Noten der Minze und ist von trockener Eleganz. Der prickelnde Tropfen eignet sich hervorragend zum Aperitif und passt als Begleiter für vielfältiges Fingerfood.

Leuchtendes Rose im Glas ist das Markenzeichen unseres 2014 Hagnauer Burgstall Pinot Rosé Sekt brut. Seine Aromenfülle von Pflaume, Aprikose und Erdbeere betört die Nase und öffnet sich am Gaumen mit Schmelz und Eleganz. Er mundet als edler Aperitif und macht zu geräuchertem oder gegrilltem Lachs eine ebenso tolle Figur wie zu Quiche Lorraine und Schinkenspeckvariationen.

Unsere Neuen sind ab sofort vor Ort im Winzerverein oder in unserem Onlineshop erhältlich. Wohl bekomm’s!