Winzerverein Hagnau e.G.

Aktuelles

Hagnauer-1024x404

Auf zu den Hagnauer Weintagen

Posted on

Tolle Ereignisse zum Thema Wein zeichnen den Hagnauer Veranstaltungskalender 2016 aus. Höhepunkt sind die Weintage am Samstag, 30. April und am Sonntag, 1. Mai. An beiden Tagen warten Kellerführungen, ein Blick hinter die Kulissen, Weinverkostungen und schmackhafte Hagnauer Köstlichkeiten aus der Küche auf die Besucher. Livemusik, ein fantastisches Ambiente und hervorragende Stimmung runden die Weintage ab.

Karl_Megerle_Winzerverein_Hagnau-e1453875413701-1024x522

Genossenschaftsverband ehrt Winzerchef K. Megerle

Posted on

Der traditionelle Winzertrunk im Winzerhaus endete für Karl Megerle in diesem Jahr mit einer faustdicken Überraschung. Im Rahmen der Feierlichkeiten, an denen sich erstmals auch der frisch gebackene Hagnauer Bürgermeister Volker Frede beteiligte, durfte der seit 15 Jahren amtierende Vorstand die silberne Ehrennadel des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands aus den Händen von Dr. Ansgar Horsthemke entgegennehmen.

„Meine Vorstandskollegen haben das geschickt geheim gehalten“, erklärt der langjährige Winzerchef mit einem Lächeln. Ich hatte wirklich nicht die geringste Ahnung davon, umso größer ist natürlich die Freunde.“ Selbstverständlich gab es auch ein Präsent von den Hagnauer Genossenschaftsmitgliedern, das vom stellvertretenden Vorstand Hermann Dimmeler und von Geschäftsführer Tobias Keck überreicht wurde. Sie schenkten Karl Megerle, der sich seit 1984 als einfaches Winzervereinsmitglied und seit 1989 in führender Position im Winzerverein engagiert, eine Berlinreise für ihn und seine Gattin Gaby Megerle.

In über 30 Jahren Verbandsarbeit für den Winzerverein Hagnau hat Karl Megerle bislang bereits einiges in Hagnau bewegt und ein Ende ist nicht nicht Sicht. So wurden unter seiner Führung nicht nur wichtige Personalentscheidungen getroffen, sondern auch technische Neuerungen, wie etwa die Modernisierung des Kellers und der Abfüllanlage umgesetzt. Darüber hinaus fungiere Megerle geradezu als Aushängeschild der genossenschaftlichen Idee, wie Dr. Horsthemke im Rahmen der Ehrung betonte.

weinerleben

Wunderbare Wein-Events für das Jahr 2016

Posted on

Auch 2016 präsentiert sich der Winzerverein Hagnau mit einem prall gefüllt Eventkalender rund um das Thema Wein. Im wahrsten Sinne des Wortes besondere Leckerbissen stehen an, wenn sich die Hagnauer gemeinsam mit geladenen Experten um die köstlichsten kulinarischen Kombinationen für Spätburgunder, Müller-Thurgau und Co. kümmern. Ein Klassiker ist natürlich der Genussevent Fisch und Wein, der für 2016 gleich drei Mal auf dem Programm steht. Der Reigen startet am 12. März in Zusammenarbeit mit der Hagnauer Fischerfamilie Meichle. Zum Preis von 55 Euro pro Person werden den Gästen in vier Gängen Hagnauer Fischspezialitäten kredenzt, die vom jeweils passenden Hagnauer Wein begleitet werden. Dazu gibt es spannende Informationen rund um die Themen Fischerei und Wein.

Selbstverständlich lassen sich die Hagnauer Tropfen auch vortrefflich mit anderen Speisen kombinieren, wie unter anderem die Veranstaltungen Schinken, Brot und Wein am 9. April und Schokolade und Wein am 22. April wie auch am 25. November geschmackvoll unter Beweis stellen. Und natürlich darf auch das Thema Käse und Wein in Hagnau nicht fehlen. Termine sind hierzu am 3. und am 24. September.

Wer sich dem Wein mit allen Sinnen nähern möchte, ist am 14. Mai goldrichtig. Isabel Schley, ehemalige Bodenseeweinprinzessin und Weinküfermeisterin lädt dabei zu einem informativen Weinprobennachmittag mit zahlreichen Verkostungen, bei denen die Sinne der Teilnehmerinnen und Teilnehmer neu erwachen. Bibel, Wein und Musik ist wiederum das Thema am 30. September mit Anita Schmidt. Die Weinprobe wird an diesem Tag von biblischen Geschichten bereichert, die mit Querflöte und Klavier untermalt werden. Dazu werden nach biblischer Tradition hausgemachtes Fladenbrot, Olivenöl und Kräuter aus Palästina sowie Salz aus Kleinasien, dem Land des Alten Testaments, gereicht.

Hier geht’s zur Veranstaltungsübersicht: http://www.hagnauer.de/veranstaltungen/

Vorstand Winzerverein

Schöne Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr

Posted on

Liebe Kunden,
liebe Freunde des Winzervereins Hagnau,

die Ernte ist eingebracht und hier in Hagnau wächst die Vorfreude auf einen fantastischen Jahrgang 2015. Während für unseren Kellermeister Jochen Sahler nun die Arbeit im Keller in vollem Gange ist, nutzen unsere Winzerinnen und Winzer die Zeit, um gemeinsam mit Ihnen ein erfolgreiches Jahr Revue passieren zu lassen.

2015 war ein wahrhaft besonderes Jahr für uns in Hagnau. Es hat uns nicht nur 52 goldene und 17 silberne Medaillen vom Badischen Weinbauverband beschert, vor wenigen Wochen durfte die Winzergenossenschaft sogar in Berlin den erstmals für Baden vergebenen Staatsehrenpreis in der Kategorie Betriebe mit mehr als 150 Hektar Anbaufläche entgegennehmen.

Bei aller Freude über diese Erfolge haben wir jedoch nicht vergessen, wem wir dies zu verdanken haben. Schließlich sind es Sie, liebe Kunden, die uns mit dem Genuss unserer Hagnauer und Immenstaader Weine am deutlichsten zeigen, dass wir mit unserer Arbeit den richtigen Weg eingeschlagen haben. Dafür möchte ich Ihnen an dieser Stelle im Namen aller Genossenschaftsmitglieder von ganzem Herzen danken.

Nun wünsche ich Ihnen im Namen der Vorstandschaft vom Winzerverein Hagnau besinnliche Festtage im Kreise Ihrer Lieben und ein frohes neues Jahr. Ich hoffe, Sie auch in 2016 wieder treu an unserer Seite wissen zu dürfen.

Ihr Tobias Keck
Geschäftsführer

Brut

NEU im Sortiment: Burgstall Crémant brut

Posted on

Hagnauer Burgstall Crémant brut

Rechtzeitig zum Start in die Weihnachtssaison bereichert ein besonders festlicher Tropfen unser Hagnauer Weinsortiment. Zum ersten Mal in der Geschichte des Winzervereines bieten wir unseren Kunden einen exklusiven Crémant, um gemeinsam mit der Familie die Festtage zu genießen oder um in geselliger Runde angemessen auf das neue Jahr anzustoßen.

Der edle Sekt wurde nach den Vorgaben der Crémat Herstellung versektet.
Ausgesuchte Weißburgundertrauben bildeten die Grundlage dieser traditionellen Flaschengärung. Neun Monate Hefelager sind die Basis dieses Sektes, der im Glas mit feiner Perlage und noblem Ausdruck besticht.

Er umschmeichelt den Gaumen mit fruchtigen Impressionen von heimischer Birne und Apfel. Hinzu kommen Mandelsowie ein Hauch Brioche und eine wundervolle Cremigkeit mit prickelnder Eleganz. Übrigens: Unser Hagnauer Burgstall Crémant brut ist nicht nur der perfekte Sekt für den besonderen Anlass, sondern auch ein stilvoller Aperitif und idealer Begleiter zu Meeresfrüchte und Fischvorspeisen.

Weihnachten_Winzerverein

Weinpräsente zur Weihnachtszeit

Posted on

Weinliebhaber, die für Weihnachten oder Silvester nach einer ganz besonderen Geschenkidee suchen, sind im Hagnauer Winzerhaus an der richtigen Adresse. Hier warten prickelnde Sektvariationen, fruchtige Weinspezialitäten und edelsüße Premiumtropfen für jede nur denkbare Gelegenheit auf den kundigen Genießer. Dazu kommen liebevoll gestaltete Geschenkesets und kunstvoll kreierte Präsentkörbe mit erlesenem Inhalt.

Die Auswahl umfasst echte Neuheiten wie den Weißburgunder Cremant, der wie Champagner nach dem traditionellen Verfahren der Flaschengärung hergestellt wird oder den Lignum, einen im Barrique ausgebauten Weißwein der Sorte Müller-Thurgau. Hinzu kommen bewährte rote und weiße Klassiker der Pinot-Familie bis hin zu köstlichem Weinsenf und herzhaften Weinnudeln. Knackige Obstbränden und kräftige Gelees rund das Angebot ab. Die weihnachtlichen Präsentideen können vor Ort im Winzerhaus erworben oder telefonisch bestellt werden. Hierfür erreichen Sie uns telefonisch unter: 07532 – 1030.
Hier geht es zu den Geschenkideen: Weihnachtspost 2015

Staatsehrenpreis für Winzerverein Hagnau

Staatsehrenpreis für Winzerverein Hagnau

Posted on

Die Trophäenjagd des Winzervereins Hagnau geht munter weiter. Nachdem Vorstand, Karl Megerle, Geschäftsführer Tobias Keck und Kellermeister Jochen Sahler Anfang November 52 goldene und 17 silberne Medaillen vom Badischen Weinbauverband empfangen durften, folgte diese Woche das Sahnehäubchen des Erfolgs.

Im Rahmen der jährlich stattfindenden Veranstaltung Spitzenweine im Südwesten in den Räumen der baden-württembergischen Landesvertretung in Berlin konnten die drei Hagnauer Weinexperten stellvertretend für die gesamte Winzergenossenschaft den erstmals für Baden vergebenen Staatsehrenpreis in der Kategorie Betriebe mit mehr als 150 Hektar Anbaufläche entgegennehmen.

Die Einladung nach Berlin kam kurzfristig. Mit einer solchen Auszeichnung hat bei uns wirklich niemand gerechnet, sagt Kellermeister Jochen Sahler. Sie würdigt die jahrelange gute Arbeit, die wir hier in Hagnau am Bodensee leisten. Darauf können wir zu Recht stolz sein.

Bester aus drei Jahrgängen

Zur Ermittlung der Preisträger in den Bereichen Hektarbetriebe (bis 9,9 ha), Mittelbetriebe (10 bis 149 ha) und Großbetriebe (über 150 ha) bildete der Badische Weinbauverband einen Index, der unter anderem die bewirtschaftete Rebfläche berücksichtigt und die Resultate der Jahrgänge 2012, 2013 und 2014 umfasst. Goldmedaillen wurden in der Berechnung mit zwei Punkten, Silbermedaillen mit einem Punkt bewertet. Bei den Großbetrieben erreichte der Winzerverein Hagnau den höchsten Wert aller badischen Weinerzeuger.

Stabilität auf hohem Niveau

Der Staatsehrenpreis ist besonders wertvoll, da er nicht nur einzelne Weine, sondern das gesamte Hagnauer Sortiment betrifft, freut sich Geschäftsführer Tobias Keck. Auch Vorstand Karl Megerle ist stolz auf den erneuten Erfolg: Wie keine andere Auszeichnung dokumentiert der Staatsehrenpreis das konstant hohe Niveau unserer Hagnauer Weine. Er berücksichtigt ja nicht nur die Ergebnisse einer Saison, sondern die Resultate eines Drei-Jahres-Zeitraums.

Medaillenregen für den Winzerverein

Posted on

Die Prämierungsfeier des badischen Weinbauverbandes Anfang November endete mit einem regelrechten Medaillenregen für den Winzerverein Hagnau und unseren Kellermeister Jochen Sahler. Bereits zum 13. Mal in Folge konnten wir den Ehrenpreis Bodensee des badischen Weinbauverbandes bejubeln. Eine echte Erfolgsstory, die bereits unter unserem früheren Kellermeister Herbert Senft ihren Anfang genommen hat. Darüber hinaus brachten es die Hagnauer Erzeugnisse in diesem Jahr auf sage und schreibe 52 goldene und 17 silberne Medaillen.

Besonders hoch und wertvoll ist das Abschneiden von drei trockenen Weißweinen des Jahrgangs 2014 zu bewerten. So konnten sich ein Bacchus, der Müller-Thurgau Felchen und ein Weißer Burgunder in ihrer Kategorie unter den zehn besten Weinen aus Baden platzieren. Die Tatsache, dass wir dies mit unseren normalen Qualitätsweinen erreicht haben, macht mich besonders stolz, sagt Jochen Sahler.

Auch der Vorstand des Winzervereins Karl Megerle ist mit dem Abschneiden des 2014er Jahrgangs hoch zufrieden: Gleich dreimal in die Top Ten zu kommen ist schon beachtenswert. Zumal wir hier am Bodensee trotz Klimawandel vor der Herausforderung stehen, mit anderen Anbaugebieten mitzuhalten. Dabei kommt der Erfolg laut Megerle keinesfalls von ungefähr. Schließlich beweise allein schon der Blick auf die bisherige Erfolgsgeschichte das konstant hohe Niveau der Hagnauer Weine.

Unsere Weine schneiden nicht nur in Baden, sondern auch bei nationalen und internationalen Vergleichen hervorragend, weiß Geschäftsführer Tobias Keck. Zuletzt waren die Hagnauer unter anderem in Portugal, Italien, Wien oder Düsseldorf erfolgreich. Und die Chancen stehen gut, dass es auch im kommenden Jahr allen Grund zum Feiern gibt. Bereits bei der Lese hat sich gezeigt, dass der 2015er ein ganz besonderer Jahrgang wird. Vor allem der Spätburgunder hat von den guten Bedingungen in dieser Weinbausaison profitiert.

Von Etikette und Etiketten

Posted on

Darf bei Geschäftsessen miteinander angestoßen werden? Wie wird das Weinglas korrekt gehalten? Welcher Wein passt zu welchen Gerichten? Diese und viele weitere Fragen werden beim Seminar Knigge- und Weinseminar des Winzervereins Hagnau am Samstag, den 17. Oktober von zwei Expertinnen beantwortet. Die Historikerin und Etikette-Spezialistin Kristin Koschani-Bongers wird den Teilnehmern vermitteln, wie sie auf jedem Parkett eine gute Figur machen, charmant über Wein plaudern oder souverän die Regeln beim Geschäftsessen beachten. An ihrer Seite wird Anita Schmidt, Verkaufsleiterin der Genossenschaft und versierte Weinkennerin, über den Weinbau und die Weine des ältesten badischen Winzervereins berichten. Die frühere Badische Weinkönigin hat ein feinsinniges Gespür für die Natur sowie die Düfte des Weines und vermag es gekonnt, die Zuhörer zu informieren und zu begeistern. Bei dieser besonderen Degustation dürfen die Teilnehmer die ganze Vielfalt der Hagnauer Weine bis zu den Premiumweinen kennen lernen. Die Veranstaltung beginnt um 16.30 Uhr im modernen Winzerhaus. Ein Besuch des imposanten Weinkellers steht auch auf dem Programm. Rund vier Stunden nehmen sich die beiden Expertinnen Zeit, ihr Weinwissen zu teilen und auf lockere Weise moderne Umgangsformen und Benimm-Regeln im Geschäfts- und Privatleben zu thematisieren und zu trainieren. Viele spannende Hintergründe zum Wein wie auch zur Herkunft so mancher Knigge-Regel machen den Abend kurzweilig und unterhaltsam. Käsewürfel und Schmalzbrote für den kleinen Hunger werden gereicht. Das Wein- und Etikette-Seminar kostet 35 Euro pro Person, um Anmeldung wird gebeten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Wimmeln Winzerverein Hagnau

Jahrgang 2015: Tolle Trauben, wundervolle Qualitäten

Posted on

 

Die Winzer in und um Hagnau haben derzeit wieder alle Hände voll zu tun. Es ist Hauptlesezeit bei uns im Bodenseeraum. Der Bacchus ist bereits eingebracht. Aktuell ist der Müller-Thurgau und damit unsere Hauptsorte unter den Weißweinen an der Reihe. Noch vor Erntedank wird der Sauvignon Blanc geerntet und die Vorlese der Burgunder-Rebsorten gestartet.

Schon jetzt lassen die ersten Eindrücke vom Wimmeln, wie die Weinlese bei uns im alemannischen Sprachgebrauch genannt wird, auf einen fantastischen Jahrgang 2015 hoffen. Es gibt wunderschöne Mostgewichte zu vermelden.

Der Grund ist natürlich der sonnenverwöhnte Sommer, der augenblicklich in den vorherrschenden Wetterbedingungen seine Erfüllung findet. Strahlender Sonnenschein trifft auf kalte Ostwinde. Dabei fördert die Sonne die Assimilation und damit die Energiezufuhr für die Trauben. Der Ostwind wiederum ist für die Trocknung verantwortlich und konserviert die Früchte mit seiner Kälte, wodurch diese extraktreicher werden.

Es gibt nichts Besseres für unsere Trauben.
In diesem Sinne: Auf einen fantastischen Jahrgang 2015!